News

aktuelles

Meldungen:

Stand 04. Mai:

Liebe Patientinnen und Patienten,

mein Team braucht dringend Verstärkung. Offen sind eine bis drei Teil- oder Vollzeitstellen, die durch eine MFA, Krankenschwester oder eine Praxishilfe besetzt werden können.

Bei Interesse gern formlos ein email an:

wendlandt@ihr-hausarzt-buende.de

Optimierte email-Erreichbarkeit:

In Zeiten der Pandemie hat der Stellenwert der „digitalen Sprechstunde“ enorm zugenommen.

Um unsere Erreichbarkeit schneller und individueller und Ihre Rezept-Bestellung optimaler und verlässlicher zu gestalten, habe ich die Aufgabenverteilung  der email-Bearbeitungen erweitert.

Sie können nun während der Öffnungszeiten jederzeit eine email an den zu Ihrem Anliegen passenden Ansprechpartner  schreiben und kurzfristig eine Antwort erwarten. Hierfür sind eigens Zeitfenster vorgesehen. Dies wird die rein telefonische Erreichbarkeit zunehmend ersetzen. Wir halten dadurch zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitssystem Schritt.

Rezeptbestellungen: bestellung@ihr-hausarzt-buende.de

Allgemeine Fragen, Terminanfragen: info@ihr-hausarzt-buende.de

Doc Wendlandt: wendlandt@ihr-hausarzt-buende.de

Doc Sundermeyer: sundermeyer@ihr-hausarzt-buende.de

Hilfe für die Ukraine:

Jederzeit und völlig unkompliziert kann ich jedwede medizinische Hilfe für geflüchtete Menschen anbieten. Urkainische und russische Sprachkenntnisse sind in meinem Team vorhanden.

Nuvaxovid (Novavax) ab 15.3.:

Der o.g. Impfstoff ist nun ab 18 Jahren zugelassen, und ab dem 15.3. könnten Sie sich einen Termin über mein Anmeldeformular machen.

Der COVID-19-Impfstoff von BioNTech für Kinder von fünf bis elf Jahren ist da:

Gerne können Sie  Anmeldungen  über meine Impfanmeldemaske durchführen. Wir versuchen weiter mit allen Kräften, auch diese Impfungen zusätzlich durchzuführen. Von der Notwendigkeit bin ich absolut überzeugt.

Elektronisches Rezept möglich bei uns:

Informieren Sie sich doch einmal, ob Ihre Krankenkasse diesen neuen Weg bereits unterstüzt.

Notfalldaten auf Ihrer Krankenkassenkarte:

Ebenso bereits möglich ist es bei uns, wichtige „Notfalldaten“ wie Allergien, Medikamentenpläne, Diagnoselisten, Hinweise zu Organspende und Patientenverfügung elektronisch auf Ihrer Krankenkassenkarte zu hinterlegen, sodass Sie überall im Notfall sofort ausgelesen werden können. Sprechen Sie unser Team bei Interesse darauf an.

Dr. med. Karl-Heinz Wendlandt & Team